AB jetzt auch per überweisung zahlen

Bestellen Sie Ihre Arbeit ganz einfach via Bestellformular und wählen Sie eine von den zwei

Zahlungsoptionen: Paypal order Bankuberweisung!

Bitte benachrichtigen Sie den Kundendienst über die Zahlung und senden Sie uns die Quittung. Wir beginnen mit der Arbeit sofort nach dem Zahlungseingang!

Wie viel kostet eigentlich ein Auftragsschreiber?

Jeder, der schon einmal überlegt hat, sich an eine Textagentur zu werden, hat sich bestimmt auch die Frage gestellt: „Einen Ghostwriter zu engagieren – wie teuer ist das eigentlich?“.

Was kostet das so?

Es existieren wirklich große Unterschiede zwischen den Preisen, fast genau so groß wie die Unterschiede zwischen den Auftragsschreibern. Abhängig von der Qualifikation, Erfahrung und dem Thema kann die Standardseite beim Ghostwriter zwischen 20 und 100 Euro kosten. Die Preise beinhalten die Recherche dess Thema und bei Büchern von Prominenten gehört auch der kontinuierliche Dialog zwischen dem Schreiber und dem Auftraggeber dazu. Die Arbeit des Auftragsschreibers erfordert in erster Linie Leidenschaft fürs Schreiben und eine gewisse Professionalität. Dazu ist die Einzigartigkeit jedes Schriftstücks ein absolutes Muss.

Warum ein Ghostwriter?

Ein Kunde kann alle möglichen Gründe haben, einen Auftragsschreiber zu engagieren. Die meist genannten Gründe sind Zeitmangel, fehlendes Interesse an dem Fach oder nicht genügend Motivation für das selbstständige Erstellen einer wissenschaftlichen

Arbeit.

Wie arbeitet ein Ghostwriter?

Die Kosten für das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeiten für die Studierenden ist stark von den Anforderungen der Lehrer, der Zeit der Bearbeitung (Abgabetermin), dem Thema, natürlich auch von dem akademischen Niveau und anderen Faktoren der bestellten Arbeit abhängig. Ein Ghostwriter, unabhängig davon wie teuer er ist, ist oft seinem Kunden voraus, weil er sehr gute Quellen und Zugang zu wichtigen Informationen hat. Der Auftraggeber kann durch die Beauftragung eines Ghostwriters auch solche Quellen für seine Arbeit benutzen und dadurch seinen Wissenshorizont erweitern.

Wenn der Schreiber seine Arbeit beendet hat, muss er sie an den Auftraggeber schicken und überträgt somit alle Nutzungsrechte an seinen Kunden.

Der Besteller gibt dann das Werk als Ergebnis seiner eigenen Forschung ab, was illegal ist, wenn er eine Erklärung über die eigenständige Erstellung abgegeben hat. Oder der Kunde publiziert das Werk und stellt seinen Namen unter das Schriftstück, was es rein rechtlich auch ist, und dies ist wiederum legal, wenn auch vielleicht nicht sehr moralisch. In beiden Fällen hat der Auftraggeber den Ghostwriter für seine Dienstleistung, egal wie teuer sie war, bezahlt und ist somit Eigentümer des angefertigten Werkes. Das unterscheidet das Ghostwriting von dem Plagiat, bei dem jemand ohne Zustimmung die Texte anderer Verfasser kopiert und als seine eigenen ausgibt.


Agenturen, die das wissenschaftliche Schreiben für Sie übernehmen Tipps vom Ghostwriter

Der-Aufsatz
pay with G2A

Ihre Vorteile, die Sie mit jeder Bestellung von uns erhalten

  • kostenlose Literaturliste
  • kostenlose Titelseite
  • kostenlose Korrektur
  • kostenlose Formatierung
  • kostenlose Lieferung per E-Mail
  • kostenlose Online-Dienst
plaudern Sie mit uns