AB jetzt auch per überweisung zahlen

Bestellen Sie Ihre Arbeit ganz einfach via Bestellformular und wählen Sie eine von den zwei

Zahlungsoptionen: Paypal order Bankuberweisung!

Bitte benachrichtigen Sie den Kundendienst über die Zahlung und senden Sie uns die Quittung. Wir beginnen mit der Arbeit sofort nach dem Zahlungseingang!

Die Kunst, einen Aufsatz zu schreiben

Es gibt Menschen, die glauben, dass das ein natürliches Talent ist; unser Unterbewusstsein diktiert uns alles der Reihe nach und wir schreiben das auf. Andere sind überzeugt, dass beim Schreiben eine bestimmte Methode angewendet werden muss; der Aufsatz soll eine bestimmte Struktur haben und bestimmte Fragen beantworten. Und sie haben Recht. Wie man einen Aufsatz schreibt, wird in dem folgenden Artikel erzählt.

Aufbau eines Aufsatzes

Wir lernen bereits in der Schule, dass unsere schriftliche Arbeiten (wie auch unsere Gedanken) eine bestimmte Struktur und Aufbau haben sollen. Jeder Aufsatz hat seine Einleitung, den Hauptteil und den Schluss. 85-90 % des Werks sind der Hauptteil, in dem wir unser Thema, das in der Einleitung formuliert wird, diskutieren.

Das Thema bestimmen

Zuerst sollte das Thema bestimmt werden, z.B. „Wie schreibt man ein Aufsatz“, was wir in unserem Werk beantworten werden. Soll der Text eine Beschreibung sein, dann sollten auch Teile in der Beschreibung des Objekts gefunden werden, die von größerer Bedeutung zu sein scheinen. Ihnen hilft bei diesem Punkt der Arbeit ein Schema mit Fragen und wichtigsten Stellen. Sie sollten wissen, um wen es im Aufsatz geht und welche Personen wo und wann auftreten werden. Es wäre gut auch eine Gliederung zu machen und alle Handlungen der Reihe nach zu planen, um nichts zu vergessen.

Die Struktur

Die Einleitung gibt dem Leser Orientierung darüber, worum es weiter geht. Von ihr hängt fast die ganze Einstellung des Lesers zum Text ab. Wenn die Einleitung nicht gelungen ist, besteht die Möglichkeit, dass der Aufsatz keine Leser findet. Die Einleitung sollte 5 % des Textes sein. So groß ist auch der Schluss. Es ist auch gut schon vorher zu wissen, wie Ihre Geschichte endet. Soll sie eine Botschaft mitteilen, dann sollten Sie diese auch selbst verstehen. Der Schluss enthält entweder eine Spannung und Lösung, oder eine Schlussfolgerung der vorher dargelegten Gedanken, oder das Fazit des Aufsatzes. Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten für das Ende, je nach Wunsch des Verfassers.

Der Hauptteil ist der Körper Ihres Werkes. Er darf nicht thematisch von der Einleitung oder vom Schluss getrennt werden. Alles ist eng verflochten.

Beschreiben Sie die Dialoge der Personen. Appellieren Sie an den Leser mit rhetorischen Fragen und Ausrufen. Das erfrischt.

Vergessen Sie nicht, dass Ihr Aufsatz auf den Leser orientiert sein soll. Sie sollen sich in den Leser hinein versetzen und das berichtigen, was für den Leser unklar sein könnte. Der Text sollte aber auch nicht zu detailliert sein, sonst wird er langweilig. Vermeiden Sie zu lange Sätze. Der Text soll verständlich und interessant sein.

Dies waren nur einige Faustregeln, wie man einen Aufsatz schreibt. Natürlich hat jeder seine eigenen Regeln, die meistens funktionieren, und das ist auch richtig.


Wir können Ihnen bei Ihrer Facharbeit helfen Wir helfen, wenn der Zeitdruck zu groß wird

Der-Aufsatz
pay with G2A

Ihre Vorteile, die Sie mit jeder Bestellung von uns erhalten

  • kostenlose Literaturliste
  • kostenlose Titelseite
  • kostenlose Korrektur
  • kostenlose Formatierung
  • kostenlose Lieferung per E-Mail
  • kostenlose Online-Dienst
plaudern Sie mit uns